de

Streetfood-Rundgang im Osu-Bezirk

(4 Reviews)
Price
From¥14,000
Price
From¥14,000
Booking Form
Enquiry Form
Full Name*
Email Address*
Your Enquiry*
* I agree with Terms of Service and Privacy Statement.
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step
Available: 15 seats
* Please select all required fields to proceed to the next step.

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

8872

Fragen?

Egal, ob es sich um eine Anfrage zu einer unserer Aktivitäten oder eine allgemeine Frage zu Nagoya und der Präfektur Aichi handelt. Wir sind für dich da!
Ruft uns einfach an oder sendet uns jederzeit eine E-Mail.

info@nagoyaisnotboring.com

NEWSLETTER

2 hours
Min Age : 10+
Max People : 15
Eure Aktivität auf einen Blick

Erkundet die Osu-Einkaufsstraßen in Nagoya ausführlich und aus allen Blickwinkeln. Informiert euch über ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und einzigartige Kultur (traditionell und modern), während ihr das köstlichste Street Food Nagoyas zu euch nehmen, einschließlich nationaler Favoriten und lokaler Spezialitäten.

Aktivitätspreis

14,000 Yen/Person (from 2+ people)

Aktivitätstyp

Private Aktivität

Treffpunkt

Osu Kannon Tempel (Google Map)

Endpunkt

Fureai Platz (Google Map)

Startzeit und Dauer

Start flexibel zwischen 11:00 und 16:00 Uhr (2 Stunden)

Angebotene Sprachen

Deutsch, Englisch, Japanisch

Sprachlevel

Deutsch: Muttersprache ★★★★★
Englisch: Fließend ★★★★☆
Japanisch: Konversationssicher ★★★☆☆

Im Preis Enthalten

  • Tourführer
  • 5 nationale und lokale Imbisse
  • 1 Omikuji (Papierorakel)

NICHT Im Preis Enthalten

  • Zusätzliche Speisen oder Getränke, die nicht oben erwähnt sind
  • Transport zum Treffpunkt und vom Endpunkt

Weitere Informationen

  • Bringt bei Regen einen Regenschirm oder eine Regenjacke mit
  • Diese Tour ist nicht für Veganer geeignet, kann aber für Vegetarier angepasst werden
  • Wenn ihr Nahrungsmittelallergien habt, teilt uns dies bitte bei der Buchung mit
  • Diese Tour ist kinderwagentauglich
  • Diese Tour ist nicht rollstuhlgerecht

COVID-19-Maßnahmen

  • Der Gastgeber überprüft vor der Aktivität seine Körpertemperatur
  • Der Gastgeber trägt während der Aktivität eine Gesichtsmaske
  • Der Gastgeber wäscht und desinfiziert seine Hände regelmäßig vor und während des Aktivität
  • Gäste müssen während der Aktivität eine Maske tragen, außer beim Essen oder Trinken
  • Die Gäste werden aufgefordert, sich vor und während der Aktivität die Hände zu waschen und zu desinfizieren
  • Der Gastgeber stellt den Gästen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung
Was ihr machen werdet

Diese Tour ist eure Gelegenheit, das Einkaufsviertel Osu wirklich kennenzulernen. Und nicht der typische oberflächliche Besuch, den alle anderen machen.

Trefft euren Guide am beliebten Osu Kannon Tempel und lernt zunächst die Unterschiede zwischen einem Shinto-Schrein und einem buddhistischen Tempel. Etwas, worüber sich viele von euch wahrscheinlich schon gewundert haben.

Euer erster Snack ist Miso Kushi Katsu, ein Schnitzel am Spieß mit Miso-Sauce verfeinert. Als nächstes gibt es Gohei Mochi, gegrillter Reis am Stiel mit Miso-Sauce, eine Erfindung aus den Bergen Zentraljapans. Ihr werdet auch Karaage probieren, von einer der ersten Imbisse, an der das beliebte Straßenessen in Osu verkauft wird. Uiro ist ein lokales Dessert, das seit mehr als 100 Jahren hier in Nagoya hergestellt wird. Street Food gibt es an jeder Ecke von Osu, süß und herzhaft, von ultrabillig bis hin zu Luxusartikeln. Aber nicht alles ist gleich köstlich, euer Guide kennt die besten Plätze für jedes Gericht. Als 5ten Snack probiert ihr ein Sandwich gefüllt mit einem frittierten Shrimp.

Die Geschichte von Osu ist faszinierend, seine kontinuierliche Entwicklung als wichtigstes Unterhaltungsviertel von Nagoya begann mit der Gründung von Nagoya und dauert bis heute an. Werft einen Blick in die Vergangenheit, indem ihr alte Tempel und Grabstätten besuchen.

Am Ende dieser Tour wird euer Magen gefüllt sein, und auch euer Geist wird zufrieden und dankbar sein für Osu, ein Viertel, das so viel durchgemacht hat, aber seine Popularität und seinen Charme bewahrt hat.

  • Rotes Miso oder Walnuss-Miso, findet euren Lieblingsgeschmack von Gohei Mochi
  • Probiert die locale Süßigkeit Uiro
Eure Aktivität Schritt für Schritt

TreffpunktOsu Kannon Tempel

Einer der beliebtesten buddhistischen Tempel ist der Treffpunkt dieser Tour. Hier werdet ihr endlich die Unterschiede zwischen einem Schrein und einem Tempel verstehen und sogar lernen, wie man richtig an einem betet.

Imbiss Stop Nr. 1Miso Kushi Katsu

Miso Katsu ist ein beliebtes Gericht in Nagoya. Ein frittiertes Schweineschnitzel, das in roter Miso-Sauce getränkt ist. Auf der Tour könnt ihr es am Stiel serviert probieren. Denn alles am Stiel ist automatisch ein Street Food.

Imbiss Stop Nr. 2Gohei Mochi

Der erste Essensstopp ist Gohei Mochi, ein gegrillter Reiskuchen mit Miso-Sauce. Erfunden in den Bergen der Präfektur Gifu (nördlich von Nagoya).

Imbiss Stop Nr. 3Karaage

Ein Liebling jedes Japaners, Karaage sind frittierte Hähnchenstücke. Sie passen besonders gut zu einem eiskalten Bier, sind aber auch als Snack zwischendurch sind sie nicht schlecht.

Imbiss Stop Nr. 4Uiro

Uiro ist eine traditionelle japanische Süßigkeit aus Reismehl, Wasser und Zucker. Es wird normalerweise mit Tee genossen.

Tempel BesuchZieh die Glückslotterie

Im High-Tech-Tempel in Nagoya erfahrt ihr etwas über eure Zukunft. Aber keine Sorge, wenn ihr kein Glück haben, ihr lernt auch gleich, wie ihr euer Unglück sofort loswerdet.

Imbiss Stop Nr. 5Shrimp Sandwich

In einem alteingesessenen Cafe wird das beste frittierte Shrimpsandwich Nagoyas hergestellt. Probiert die Konbination von Ei, Shrimp, Kohl, und Toast!

TourendeFureai Platz

Die letzte Station der Tour ist Fureai Platz, wo ihr von einer großen winkenden Katze begrüßt werdet. Hier lernt ihr die Kultur des Maid Cafe kennen, bevor ihr euch von eurer Reiseleiterin verabschiedet. Hoffentlich habt ihr dann noch Zeit etwas mehr von Osu auf eigene Faust zu erkunden.

Wo ihr sein werdet
Trefft eure Gastgeberin

Lena Yamaguchi

Ich biete einzigartige und authentische Essenstouren in Nagoya an. Ich lebe seit mehr als 7 Jahren in Japan und habe es immer geliebt, die verschiedenen Arten von japanischem Essen auszuprobieren und etwas über sie zu lernen. Der Start meines Food-Tour-Geschäfts in Nagoya gab mir die Chance, wirklich tief in die lokale Küche einzutauchen, die sich sehr von anderen Teilen Japans unterscheidet.

Nachdem ich nun mehr als zwei Jahre in Nagoya gelebt und meine Zeit dem lokalen Essen gewidmet habe, habe ich jetzt ein Wissen über das Essen in Nagoya, das nicht einmal viele Einheimische haben. Ich liebe es, mein Wissen mit ausländischen Besuchern Japans zu teilen, und ich möchte, dass sich die Menschen genauso in die lokale Nagoya-Küche verlieben wie ich.

Fotos eurer Aktivität
4 Reviews
Sort By:RatingDate

Maximilian

Group Traveller

Vielen Dank für die tolle Street-Food-Tour! Wir haben einige interessante Einblicke in Nagoya bekommen. Würde ich jedem empfehlen, der die Stadt gerne etwas näher kennen lernen möchte.

Juni 12, 2024

Stefanie T.

Group Traveller

Sehr schöne Tour mit tollen kleinen Infos am Rand z.B. ob dies jetzt ein Tempel oder ein Schrein ist und warum. Die kleinen Leckerbissen wurden gut ausgewählt und haben alle super geschmeckt! Besonders schön waren die verschiedenen Dinge, die wir ausprobiert haben, von süß bis scharf war alles dabei. Eine sehr tolle Tour die wirklich Spaß gemacht hat, wir kommen gerne nochmal nach Nagoya

Juni 12, 2024

Ralph

Family Traveller

Die Tour mit Lena war ein Highlight. In Nagoya kann ich jedem bloß empfehlen nicht nur lecker, sondern auch super interessant und Lena hat recht. Nagoya is not boring ist einer der Highlights in unserer Reise gewesen.

April 10, 2024

WD

Solo Traveller

Mit Lena die Foodmeile zu erkunden war wirklich sehr angenehm. Sie ist als „Guide“ deshalb so zu empfehlen, weil sie die Kultur und die japanische Gepflogenheiten einfach lebt, das ist sicher eine Seltenheit bei Europäern. Die Infos über das Viertel, die Esskultur, sowie der Sehenswürdigkeiten und der Einblick ist die Stadt hat mir sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank und mach weiter so…

Juni 21, 2023

Proceed Booking