de

Kimono Spaziergang der alten Straßen Nagoyas

0
Price
From¥15,000¥12,000
Price
From¥15,000¥12,000
Booking Form
Enquiry Form
Full Name*
Email Address*
Your Enquiry*
* I agree with Terms of Service and Privacy Statement.
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step
Available: 5 seats
* Please select all required fields to proceed to the next step.

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

4836

Fragen?

Egal, ob es sich um eine Anfrage zu einer unserer Aktivitäten oder eine allgemeine Frage zu Nagoya und der Präfektur Aichi handelt. Wir sind für dich da!
Ruft uns einfach an oder sendet uns jederzeit eine E-Mail.

(+81 )090-2928-9062

info@nagoyaisnotboring.com

NEWSLETTER

3 - 4.5 hours
Min Age : 7+
Max People : 5
Eure Aktivität auf einen Blick

Tretet ein in Japans Vergangenheit, tragt einen schönen traditionellen Kimono und erkundet die ältesten Stadtteile von Nagoya. Probiert köstliche Soba-Nudeln und lokal angebauten Matcha-Grüntee, dekoriert eure eigene Papierlaterne und genießt einen einzigartigen Spaziergang vorbei an wunderschönen Schreinen, historischen Lagerhäusern und entlang verschlafener Einkaufspassagen.

Aktivitätspreis

12000 Yen/Person

Experience Type

Private Aktivität

Treffpunkt

Kokusai Center Station (Google Map)

Endpunkt

Kokusai Center Station (Google Map)

Startzeit und Dauer

Start zwischen 11:00 und 12:00 (3 bis 4.5 Stunden abhängig von der Anzahl der Teilnehmer)

Angebotene Sprachen

Deutsch, Englisch, Japanisch

Sprachlevel

Deutsch: Muttersprache ★★★★★
Englisch: Fließend ★★★★☆
Japanisch: Konversationssicher ★★★☆☆

Im Preis Enthalten

  • Tourführer
  • Ankleiden im Kimono
  • Mittagessen in einem typisch japanischen Restaurant
  • Dekorierung einer japanischen Papierlaterne
  • Nishio Matcha Grüntee

NICHT Im Preis Enthalten

  • Transport zum Treffpunkt und vom Endpunkt

Weitere Informationen

  • Wir können nur Personen mit einem Hüftumfang von 150 cm oder weniger bedienen
  • Wir können nur Personen mit einer Körpergröße von 175 cm oder weniger bedienen
  • Wenn du oder dein Kind kleiner als 140 cm sind, teilt uns die genaue Größe bitte zum Zeitpunkt der Buchung mit
  • Wir können nur japanische Schuhgröße 22 – 25,5 (deutsche Größe 35 - 41) anbieten
  • Diese Tour ist kinderwagentauglich
  • Diese Tour ist nicht rollstuhlgerecht

COVID-19-Maßnahmen

  • Der Gastgeber überprüft vor der Aktivität seine Körpertemperatur
  • Der Gastgeber trägt während der Aktivität eine Gesichtsmaske
  • Der Gastgeber wäscht und desinfiziert seine Hände regelmäßig vor und während des Aktivität
  • Gäste müssen während der Aktivität eine Maske tragen, außer beim Essen oder Trinken
  • Die Gäste werden aufgefordert, sich vor und während der Aktivität die Hände zu waschen und zu desinfizieren
  • Der Gastgeber stellt den Gästen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung
Was ihr machen werdet

Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber als wir zum ersten Mal in Japan ankamen, schauten wir sehnsüchtig auf die japanischen Damen (und Herren), die wunderschöne Kimonos trugen. Wenn es euch genauso geht, wird diese Tour diese besondere Sehnsucht stillen.

Ihr werdet euch nicht wiedererkennen, sobald ihr einen traditionellen japanischen Kimono angezogen haben. Der Kimono ist sehr restriktiv, und obwohl es jetzt vielleicht schwieriger ist, sich hinzusetzen oder sogar zu gehen, gibt er euch eine schöne Haltung und eine veränderte Atmosphäre.

Im lokalen Soba-Laden in der Nähe werdet ihr versucht sein, sich von den köstlichen heißen oder gekühlten Soba-Nudeln, die serviert werden, zu viel zu essen. Auch japanische Tischsitten und die Hintergrundgeschichte von Soba stehen auf dem Programm.

Voller neuer Energie ist es nun an der Zeit, das älteste Viertel von Nagoya, Shikemichi, mit seinen breiten Straßen, weißen Reihenhäusern und alten Schreinen zu erkunden. Ihr werdet die malerische Umgebung und die vielen Möglichkeiten lieben, Fotos für das Familienalbum (oder Instagram, je nach Generation) zu machen.

Die älteste Einkaufsstraße von Nagoya ist Endoji, die ihr als nächstes besuchen werden. Hier findet ihr Altes neben Neuen. Schreine und Tempel, die es seit den Anfängen Nagoyas gibt, neben Sandwichläden und Boulderhallen. Wer hat gesagt, dass Nagoya langweilig ist?

Sobald eure Füße müde sind (vom Posieren für so viele Bilder), bekommt ihr die nötige Ruhe und eure Händen bekommen etwas zu tun. Verziehrt eure eigene japanische Papierlaterne und genießt das japanischste Getränk, das es gibt: Matcha-Grüntee. Dieser besondere Matcha wurde in der Region angebaut.

Nach ein paar (hundert) weiteren Bildern ist es an der Zeit, sich wieder in euer altes Selbst zu verwandeln. Aber ihr werden euch zweifellos verändert haben, eine neue Perspektive auf Nagoya und eine neue Wertschätzung für bequeme Jeans und Turnschuhe gewonnen haben.

  • Tragt einen traditionellen Kimono und erkundet darin die Nachbarschaft
  • Esst zu Mittag in einem typischen lokalen Restaurant, wo ihr köstliche Soba-Nudeln genießen können (vegetarische und vegane Optionen verfügbar)
  • Besucht das alte Kaufmannsviertel Shikemichi, den ältesten Teil von Nagoya
  • Schmückt eure eigene japanische Papierlaterne und nehmt sie als Souvenir mit nach Hause
  • Trinkt lokal angebauten Matcha-Grüntee mit einer japanischen Süßigkeit
Eure Aktivität Schritt für Schritt

TreffpunktKokusai Center Station

Trefft euren Reiseleiter an der Kokusai Center Station, nur eine Haltestelle von der Nagoya Station entfernt.

Stop Nr 1Cockney KIMONO

Zieht einen traditionellen japanischen Kimono an und erfahrt mehr über die verschiedenen Teile und ihre Bedeutung. Ihr werdet auch in das Gehen, Stehen, Sitzen und den Gang zur Toilette eingewiesen.

Stop Nr 2Soba Restaurant

Lernt in einem typischen lokalen Soba-Laden etwas über Tischmanieren und genießt ein köstliches Soba-Nudel-Mittagessen.

Stop Nr 3Sengen Shrine

Schreine und Tempel werden euch nach dem Besuch des Sengen-Schreins kein Rätsel mehr sein.

Stop Nr 4Shikemichi

Erfahrt, warum es dieses fast 300 Jahre alte Kaufmannsviertel heute noch gibt, und bewundert die Architektur und den Einfallsreichtum der Japaner von einst.

Stop Nr 5Endoji

Das älteste Einkaufsviertel von Nagoya hat schon bessere Tage gesehen, aber es ist immer noch charmant mit Alt neben Neu.

Stop Nr 6Laternenherstellung & Matcha-Grüntee

Dekoriert eine einfache japanische Papierlaterne in einem örtlichen Papierlaternengeschäft und genießt grünen Matcha-Tee aus der Region mit einer japanischen Süßigkeit.

EndeKokusai Center Station

Auf dem Rückweg habt ihr noch einmal die Gelegenheit, wunderschöne Fotos in der japanischen Umgebung zu machen, bevor der Zauber vorbei ist und ihr euch wieder in euer gewohntes Ich verwandelt, indem ihr den Kimono wieder ausziehen. Die Tour ist vorbei, aber die Bilder und Erinnerungen werden euch ein Leben lang begleiten.

Wo ihr sein werdet
Trefft eure Gastgeberin

Lena Yamaguchi

Ich biete einzigartige und authentische Essenstouren in Nagoya an. Ich lebe seit mehr als 7 Jahren in Japan und habe es immer geliebt, die verschiedenen Arten von japanischem Essen auszuprobieren und etwas über sie zu lernen. Der Start meines Food-Tour-Geschäfts in Nagoya gab mir die Chance, wirklich tief in die lokale Küche einzutauchen, die sich sehr von anderen Teilen Japans unterscheidet.

Nachdem ich nun mehr als zwei Jahre in Nagoya gelebt und meine Zeit dem lokalen Essen gewidmet habe, habe ich jetzt ein Wissen über das Essen in Nagoya, das nicht einmal viele Einheimische haben. Ich liebe es, mein Wissen mit ausländischen Besuchern Japans zu teilen, und ich möchte, dass sich die Menschen genauso in die lokale Nagoya-Küche verlieben wie ich.

Fotos eurer Aktivität

Proceed Booking